Leseprobe: Der Faun


Für Christine Kralik ist der Faun ein Wesen unbändiger Lebenskraft, Lebenslust und Lebensfreude. Sie erspürt ihn als Geist der Natur selbst, sinnlich, unbezähmbar, unberechenbar und dennoch voller Weisheit und Güte. Sie sagt, sie erlebe ihn sowohl wild als auch zart, voller Ernst und voller Schalk und bisweilen auch ein wenig melancholisch, beim Wechsel von Tag und Nacht, zur Blauen Stunde.

Zur Blauen Stunde

Autorin Christine Kralik
Autorin Christine Kralik

Zur Blauen Stunde, im Übergang zwischen Tag und Nacht und Nacht und Tag, wenn zwischen dem Einatmen und dem Ausatmen der Zeit eine Lücke entsteht, ein Tor – kann ich zu ihm kommen, ihn treffen, den Herrn der Natur, wie ihn die Alten nannten, den Faun.

 

Manchmal will ich ihn nicht stören und beobachte einfach den Elfenreigen, der sich zu seinen Flötenklängen in lieblichen Tänzen wiegt. Manchmal saust er einfach an mir vorbei, wer weiß wohin. Manchmal aber hat er ein bisschen Zeit für mich und wir sind uns nah, ach wie ich ihn in diesen Momenten liebe - ganz im Gegensatz zu manch leib- und lebensfeindlicher Irrlehre.

Der Faun
Der Faun

Sie nannten den Faun einfach Teufel, machten aus ihm ein Ungeheuer und von da an ihn für alle Greueltaten auf der Welt verantwortlich. Die Menschen bekamen nun Angst vor ihm, vor sich selbst und voreinander, und das war auch gut so – denn so waren sie leichter zu beherrschen.

 

Für mich ist der Faun ein Wesen unbändiger Lebenskraft, Lebenslust und Lebensfreude – der Geist der Natur selbst, sinnlich, unbezähmbar, unberechenbar und dennoch voller Weisheit und Güte. Ich erlebe ihn wild und zart zugleich, ernst und voller Schalk und manchmal auch ein wenig melancholisch.

Der Faun
Der Faun

Ein unergründliches Geschöpf, mysteriös, maßlos und doch auch selbstgenügsam. Er hilft mir mehr als so mancher Mensch und bisweilen kommt es mir vor, als sei unsere Beziehung uralt und tief – und in einer Zeit begründet, in der ich noch eine andere und glücklicher war.

 

Als ich ihn heute fragte, was ich über ihn schreiben soll, schüttelte er den Kopf, nahm mich bei der Hand und zog mich in seinen Wirbel, in seinen Tanz. Lachend jagden wir die Abendwiese entlang hinunter ins Tal zum See.


MAGIC RABBITS ELLERBÄH - mein "Fussballverein"


Mein "Fussballverein"
Mein "Fussballverein"

„Mit kindlichem Schmiss und flotten Sprüchen ist Thomas alias T. S. Ellerbäh so frei, seine herzallerliebsten Gestalten und Geschichten unbekümmert aus sich heraus und aufs Papier purzeln zu lassen. […] Er macht das, was ihn freut, wie er es will, weil er es will und weil er es kann. Die Zukunft wird ihm Recht geben. Menschen wie er, die sich treu sind in dem, was sie tun, tragen dazu bei, den Aufenthalt auf diesem Planeten wieder ein bisschen lebendiger und spannender zu gestalten. Ich bin seit Kurzem zu meiner Überraschung die Besitzerin eines eigenen Fussballvereins in der Champagner-Liga im Königreich Ellerbäh. Meine „Magic Rabbits Ellerbäh“ (mehr) haben sich schon in einigen Spielen glänzend behauptet und schaffen es sicherlich ganz weit nach vorn - da bin ich ziemlich zuversichtlich."

Christine Kralik


Mein Buch


Christine Kralik: Rauhnachtsfrüchte - Geschichten zur Blauen Stunde

Buch, Softcover, A5, 136 Seiten. Inhalt: In ihrer klaren und dennoch phantasievollen, poetischen und sehr eigenen Sprache beschreibt Christine Kralik unter anderem ihre Sehnsucht nach einer Welt, in der die Menschen wissen, wer sie wirklich sind, die Natur sein darf, was sie ist und der Zauber und die Heiligkeit allen Lebens wieder wahrgenommen und geachtet werden.

17,95 €

  • verfügbar
  • Lieferzeit: circa 14 Tage1