Aus der Quelle der Liebe


"Aus der Quelle der Liebe" - Das Buch für Ihr persönliches Schlüsselerlebnis
"Aus der Quelle der Liebe" - Das Buch für Ihr persönliches Schlüsselerlebnis

Bei bestem Segelwetter haben wir auf der bunten, lebhaften und rundum gelungenen Flensburger Rum-Regatta am 7. Mai 2016 eine Flaschenpost auf den Weg gebracht. Der Finder darf sich auf das Buch "Aus der Quelle der Liebe" von Sigrid Steffes freuen. DIE FLASCHENPOST IST NOCH UNTERWEGS! Unten finden Sie weitere Bilder von der Rum-Regatta 2016.

Sigrid Steffes: Aus der Quelle der Liebe - Das Buch für Ihr persönliches Schlüsselerlebnis

Mehr zu diesem Artikel

1. Auflage, Mai 2016

Softcover, A5

232 Seiten

ISBN 978-3-943313-11-6

17,95 €

11,75 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Antiquarische Bücher
Antiquarische Bücher


Pünktlich um 10.00 Uhr treffen wir uns am Anleger - ich bin ein wenig aufgeregt, denn es ist das erste Mal, dass ich auf dem Wasser all diese historischen Schiffe zu sehen bekomme. Bei bestem Segelwetter und Bord der "Maria Merit" von Udo Reuschling stechen wir in See, bye bye Schiffbrücke!

Mit Fahrrad am Anleger
Mit Fahrrad am Anleger
Maria Merit
Maria Merit
Bye Bye Schiffbrücke
Bye Bye Schiffbrücke

Ein Platz an der Sonne
Ein Platz an der Sonne
Ein recht großes Insekt, das uns ein Stück ...
Ein recht großes Insekt, das uns ein Stück ...
Im Vordergrund die Albertha
Im Vordergrund die Albertha
... begleitet (noch einmal im Bild, zwischen den Segeln!)
... begleitet (noch einmal im Bild, zwischen den Segeln!)
Die "Kong Bele" in Höhe der Werft
Die "Kong Bele" in Höhe der Werft
Was für ein herrlicher Anblick unter vollen Segeln!
Was für ein herrlicher Anblick unter vollen Segeln!

An der Werft vorbei geht es auf's "offene Meer" hinaus in Richtung der Dänischen Südsee. Es stellt sich als nicht unvorteilhaft heraus, dass die Barkasse Rückspiegel hat. Beim Auslaufen müssen die Segler kreuzen und ich bekomme eine Ahnung, was es spaßeshalber heißt, dass auf der Flensburger Rum-Regatta nur eine Regel gelte: Stahl vor Holz vor Plastik!

Achtung, Hintermann!
Achtung, Hintermann!








Barbardos
Barbardos

Insgesamt fünf Stunden verbringen wir auf diesem tatsächlich spektakulären Ereignis, das sich am späteren Abend zu Lande nicht minder fortsetzt. Hundertfach gibt es zu sehen, zu riechen, zu essen und zu trinken. Menschen aus aller Welt kommen bei herrlichestem Sonnenschein zusammen, wo Ende April bei noch lausigem Regenwetter zum Richtfest für den Nachbau des „Historischen Hafenkrahns von 1726" unter einer tänzerischen Performance von Susanne Meier 226 Liter edler Rum aus Barbados entladen wurde.


Die 14 Johannesburger Reden von Murdo MacDonald-Bayne
Die 14 Johannesburger Reden

"Es würde mir unmöglich sein zu erklären, auf welche Weise diese Reden übermittelt wurden, denn ich würde nur meine eigene Ansicht äußern, welche ungenau sein könnte; aber ich kann Ihnen über die Empfindungen erzählen, die ich hatte.

Mehrer Monate bevor ich diese Reden empfing, wurde ich nachts aus dem Schlaf geweckt, indem ich eine Stimme hörte, die offenbar zu mir sprach. Ich glaubte noch zu träumen, doch es war eine wirkliche Stimme. Ob es meine eigene Stimme oder eine andere war, kann ich nicht sagen. Das Eigentümliche war, dass ich diese Stimme hören und zur gleichen Zeit durchdenken konnte, was sie sagte. [...]"

Murdo MacDonald-Bayne durchläuft in Tibet eine Schulung, die ihn 1948 befähigt, derart als Medium genutzt zu werden, wie es in dem Buch Göttliche Heilung von Seele und Leib zu lesen ist. In seinen Büchern Jenseits des Himalaya und Das Yoga des Christus erzählt er von seinem Aufbruch nach Tibet im Jahre 1936, ein spirituelles Abenteuer im damals verbotenen Land auf dem Dach der Welt.


"Murdo MacDonald-Baynes Bücher sind Wunderwerke. Einfach zu verstehen und gleichzeitig von ungeahnter Tragweite. Sie zählen zu den Klassikern der gehobenen spirituellen Literatur."

Thomas Staudt