Zuflucht der Stillen Heilkraft


Im Juli 1947 versendet Murdo MacDonald-Bayne seinen ersten Brief aus der Zuflucht der Stillen Heilkraft (Sanctuary of the Silent Healing Power) aus dem südafrikanischen Johannesburg.
Im November 1947 versendet er seinen zweiten Brief und dann bis zum Februar 1955 jeweils monatlich 87 weitere Briefe.
Als Murdo MacDonald-Bayne im Juli 1947 seinen ersten Brief in verschiedene Länder sendet, hat er selbst bereits die ganze Welt bereist, wobei er Vorträge hielt und Menschen heilte. Zudem hat er zu diesem Zeitpunkt bereits 4 seiner 10 Bücher veröffentlicht, 1. The Higher Power You Can Use (1938), 2. I am the Life (1946), 3. Heal Yourself (1947) und 4. Spiritual and Mental Healing (1947). [Siehe auch Bibliographie (mehr)]

15 Briefe aus der Zuflucht 1947/48

Buch, A4, Paperback, 152 Seiten

15 Briefe aus der Zuflucht 1947/48

14,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Während dieser Zeit (im Sommer 1947) hält er regelmäßig Vorträge in Johannesburg und Pretoria, wie sie in seinem posthum veröffentlichten Buch „Cosmic Consciousness“ nachzulesen sind. Dort sagt er im Hinblick auf die Zuflucht der Stillen Heilkraft im August selben Jahres:

[…] Nur jene Menschen, welche die Allgemeinplätze des tagtäglichen Denkens verließen, haben der Welt etwas Neues gegeben. Die Welt akzeptiert das alles nicht auf Anhieb. Allein jene Geister, die zum Empfangen fähig sind, bilden die ersten Früchte heran, worauf andere folgen und es schließlich die ganze Welt akzeptiert. Deshalb stehen sowohl Männer als auch Frauen oft erst viele Jahre später, nachdem sie die Erdenebene verlassen haben, großartig da.
Doch es gibt einen Weg, auf dem man alle Menschen auf der Erde beeinflussen kann, ohne dass sie es überhaupt merken. Wer diese Methode anwenden will, muss sich bei diesem Studium selbst studieren und entwickeln. Die Tatsache, dass diese Methode ihrer Natur nach still ist, erregt nicht die Feindseligkeit der

12 Briefe aus der Zuflucht 1949

Buch, A4, Paperback, 116 Seiten

12 Briefe aus der Zuflucht 1949

11,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

begrenzten, irrigen, vorgegebenen und abergläubischen Vorstellungen des Menschen – woran die Unwissenden hängen und sich daran klammern, als wäre es wahr.
Der menschliche Geist nimmt neue Vorstellungen nicht bereitwillig an, weil diese Vorstellungen seinen bereits akzeptierten, alten, aufgebrauchten und lange schon nutzlos gewordenen Überzeugungen widersprechen.
[…]

Wenn dem Menschen das neue Wissen um unser GEISTIGES Universum offenbart wird, nimmt er es zunächst nicht an, weil dieses Wissen seine begrenzten Vorstellungen von seiner materiellen Welt, seiner Religion, seiner Philosophie bzw. seines Denksystems ersetzen würde – was zu einer gewohnheitsmäßigen, limitierten und starren Glaubensvorstellung geworden ist.
Es ist erst ein halbes Jahrhundert her, dass die neue Vorstellung davon, dass der menschliche Geist etwas mit den Funktionen des Körpers zu tun hat, von unseren damaligen Größen überhaupt akzeptiert wurde. Seitdem ist die Psychologie weithin bekannt und dennoch haben millionen Menschen nicht den geringsten Gedanken an sie verschwendet. Jetzt sind die früheren Vorstellungen

12 Briefe aus der Zuflucht 1950

Buch, A4, Paperback, 116 Seiten

12 Briefe aus der Zuflucht 1950

11,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

von der Psychologie durch neue ersetzt worden, woraus viele Denkschulen hervorgegangen sind, von denen einige gegensätzlich sind.
Die Wissenschaft hat große Fortschritte auf dem Gebiet der Molekular- und Atomenergie gemacht. Die Wissenschaft erkennt die Wunder des neuen Zeitalters im materiellen Sinne, doch wenige haben nach der wahrhaft großartigen und einzig sicheren Wissenschaft gegriffen – nach der Wissenschaft eines GEISTIGEN Universums, das hinter dem materiellen Universum steht.

Ohne dieses Wissen muss unabdingbar Chaos auf der Welt herrschen, weil die Gesetze, die als Schutz für die Menschheit dienen, nicht im Materiellen, sondern allein im GEISTIGEN offenbart werden. Vielen von Ihnen ist das klar, aber Sie haben keine Möglichkeit gesehen, diese großartige Wahrheit zu verbreiten, weil sie von vielen Menschen schlichtweg abgelehnt wird, wie sie es bereits vor 2000 Jahren beim Auftreten des Menschen aus Galiläa taten.
Nun dürften Sie alle bereits wissen, besonders die Schüler, die mir seit Anbeginn folgen, dass ich das Sprachrohr der großartigen GEISTIGEN Kräfte bin, die daran arbeiten, der Menschheit trotz ihrer Unwissenheit und ihres Unglaubens zu helfen, denn auch sie sind mit dem Fortschritt der Menschheit vernetzt. Wenn ich das

12 Briefe aus der Zuflucht 1951

Buch, A4, Paperback, 116 Seiten

12 Briefe aus der Zuflucht 1951

11,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

sage, dann will ich mich nicht als jemand voranstellen, der größer als Sie ist, meine Brüder und Schwestern – denn ich bin, wenn Sie so wollen, lediglich das eigenartig beschaffene, bescheidene Instrument, um eine Verbindung zwischen den höheren GEISTIGEN Wesen in den inneren und den GEISTIGEN Wesen in den äußeren Bereichen herzustellen – die eines Tages GEISTIGE Wesen in den inneren Reichen sein werden und mit einer größeren Liebe und einem größeren Verstehen „sehen“ werden.

Deren alleinige Absicht wird es sein, ihren Brüdern und Schwestern im Äußeren zu helfen – jenen, die sie zurückgelassen haben und jenen, die nach ihnen kommen, und die wissen werden, dass es keine Trennung gibt, denn wir alle stammen von jenem einen Leben, sei es, dass wir auf den äußeren oder inneren Ebenen bewusst sind. Das Christusleben ist das einzige Leben, das in allen existiert, und der Christus lebt noch immer – die wahre und die einzige Quelle, aus der man seinen Durst nach Freiheit vor Angst, Sorgen, Krankheit und Konflikten löschen kann. Denn dieses Leben ist die Quelle wahren Glücks, ganz egal, welchen Namen wir ihm geben, interpretiert durch die verschiedenen Religionen. Folglich bin ich beauftragt, wiederum Sie in dieser großartigen universalen Bewegung zu

12 Briefe aus der Zuflucht 1952

Buch, A4, Paperback, 116 Seiten

12 Briefe aus der Zuflucht 1952

11,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

beauftragen, der Menschheit durch die Stille Heilkraft zu helfen, die in sich selbst all die Kraft birgt, um im Menschen jene Engelkraft zu entfalten, welche die Menschheit aus dem Zustand erhebt, in dem sie sich heute befindet. Sie sind zu diesem großartigen Werk berufen, ein Segen, wie Sie sehen werden, der nicht nur Ihren Brüdern und Schwestern hilft, sondern auch für Sie selbst eine über Ihre kühnste Vorstellung hinausreichende Herrlichkeit sein wird. […]

Es ist äußerst interessant und bemerkenswert, dass Murdo MacDonald-Bayne seinen Vortrag vom August mit exakt denselben Worten fortführt und abschließt, wie sie in seinem ersten Brief vom Juli 1947 zu lesen sind, denn von diesem Zeitpunkt an kann man beobachten, wie diese Briefe in sein weiteres Werk einfließen bzw. wie sich sein weiteres Werk in diesen Briefen niederschlägt. Es ist auch bemerkenswert, dass die Briefe aus der Zuflucht der Stillen Heilkraft an jeden gesendet wurden, der sie anforderte, ja, dass diese Briefe sogar auf Empfehlung hin an Dritte versendet wurden, denn seine regelmäßigen Vorträge waren damals nicht öffentlich zugänglich, sondern nur einem erlesenen Zuhörerkreis vorbehalten. Insofern stellen diese Briefe ein ganz eigenes Werk dar, das den Kern seiner Botschaft für ein breites Publikum nicht nur zugänglich, sondern anwendbar macht.

Wenn Sie diese Briefe sorgfältig studieren, werden Sie feststellen, dass Murdo MacDonald-Bayne sich vor allem Anderen für die Heilberichte bedankt und seinen Lesern stets die vollkommene Freiheit der Lehre Jesu schenkt. Zu keiner Zeit ruft er seine Leser dazu auf, Briefe mit der Bitte um Heilung an ihn nach Johannesburg zu senden. Dennoch erhielt er damals unzählige dieser Bitten, auch in Form von Telegrammen und Anrufen, die er in vielen seiner Briefe zu Beginn zitiert.
In seiner eigenen, sanften und stets liebevollen Weise geht er in manchen Briefen, sozusagen „zwischen den Zeilen“, auf die Zweifel seiner Leser ein – denen er damals wie heute wieder und wieder darlegt, dass die Kraft, von der er spricht, Ihnen selbst innewohnt, ja, dass er Ihnen mit seinen Briefen und Büchern lediglich einen Zugang vermitteln kann – alles Andere müssen Sie selbst leisten!

Im Februar 1953 zitiert Murdo MacDonald-Bayne den Brief eines Lesers, der schreibt:
„Es dürfte Sie interessieren, wie es mir auf meinem ‚Sterbebett‘ erging. Ein Freund sandte mir Ihren monatlichen Brief zu. Dieser beeindruckte mich so sehr, dass ich mich entschied, Ihnen zu schreiben, um Sie um Hilfe zu bitten. Genau eine Stunde später kam es zu einer Veränderung und jetzt bin ich wieder vollkommen genesen. Ich möchte betonen, dass ich damals meinen Brief an Sie noch nicht auf die Post gegeben hatte, als ich spürte, wie mein ganzer Körper von einem warmen Licht erfüllt wurde. In jenem Moment wusste ich, dass ich etwas Wundervolles berührt hatte. Gott segne Sie für Ihr wundervolles Werk. Ich weiß, dass ich heute nicht hier wäre, wenn mein Freund mir damals Ihren monatlichen Brief nicht gegeben hätte.“ T. M. C., Cape

12 Briefe aus der Zuflucht 1953

Buch, A4, Paperback, 116 Seiten

12 Briefe aus der Zuflucht 1953

11,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Am 5. September 1950 hält Dr. Bayne in Pretoria einen bewegenden Vortrag zu seinem herausragenden Buch „How to Relax and Revitalize Yourself“, wobei er in einem Prolog folgendes über die Zuflucht der Stillen Heilkraft sagt:

Ich sagte letzten Abend, dass ich etwas über die Zuflucht erklären würde. Die Zuflucht ist mittels GEISTIGER Führung in Gang gesetzt worden.
Sie birgt die Grundlage wahrer Heilung. Nun, wir wissen, dass es tausende Heiler auf der Welt gibt, die über diese physische Welt hinaus geschritten und dennoch auf der Welt sind und jedem Unterstützung und Hilfe gewähren, der Hilfe wünscht. Diese Heiler gehören zu einer GEISTIGEN Organisation, durch die das Werk geleistet wird.
Vor langer Zeit wurde ich angewiesen, das weltweit zu organisieren, doch ich ließ mir Zeit – Sie wissen, was ich tue. Man fühlt es, dass die Zeit noch nicht reif ist und so weiter, und man hat so viel zu tun. Doch dann begann ich den Einfluss hinter diesem großartigen GEISTIGEN Bestreben zu spüren, und es wurde begonnen.
Nun, wenn jemand Unterstützung und Hilfe möchte, wird sein Name in ein Register aufgenommen. Sobald der Name in jenem Register aufgenommen ist, wird er in einem „GEISTIGEN Register“ aufgenommen, und dort wirken GEISTIGE Kräfte in vollkommenem Einklang mit der Zuflucht hier. Wenn mich jemand um Hilfe bittet, arbeite ich direkt darauf hin, diese Hilfe zu geben. Doch ich setze auch jene GEISTIGEN Kräfte in Gang, die gänzlich in der GEISTIGEN Welt dem Zwecke dienen, Menschen zu helfen.
Daher ist dieses keine rein physische Organisation, sondern eine GEISTIGE Organisation, und darum sind so viele wunderbare Dinge geschehen.
Ich könnte den ganzen Abend damit fortfahren, es zu erklären. Aber Sie werden die Grundlagen wie folgt erkennen: Wenn ein Name der Heilung wegen im Register verzeichnet wird, wird er umgehend in ein GEISTIGES Register übertragen. Er wird von jenen GEISTIGEN Kräften aufgenommen, die harmonisch und im Einklang mit uns wirken, und dann werden Kräfte abkommandiert, um jenem Einzelnen zu assistieren, wo auch immer auf der Welt er sich befinden mag.
Ich bin darin trainiert worden, mich bei diesem Werk im Astralen zu bewegen, so dass ich helfen kann, wenn es nötig ist, doch wenn Sie um die vielen tausend GEISTIGEN Helfer wüssten, wären Sie erstaunt. Tausende wirken zugunsten der Menschen auf der ganzen Welt. Nun, ich hoffe, das gibt Ihnen in etwa eine Vorstellung davon, worum es geht.

Es ist also allein Ihre Bitte um Hilfe entscheidend und dass Sie sich anfangs, wie im ersten Brief vom Juli 1947 dargelegt, zu den angegebenen Uhrzeiten für ein paar Minuten auf die Zuflucht einstellen – wie es Ihnen gerade passt und wo auch immer Sie sich gerade befinden. In einem Vortrag zu seinem posthum veröffentlichten Buch „Wisdom is the Fountain of Life“ sagt Murdo MacDonald-Bayne im Juni 1953:
[…] Glauben Sie nicht, dass ich der Einzige in dieser Zuflucht bin. Es gibt Tausende von GEISTIGEN Helfern, welche die ganze Zeit im Einsatz sind und jedem von Ihnen helfen. […] Und wenn ich um etwas bitte, weiß ich, dass es gewährt wird. Und der einfachste Weg, diese Hilfe zu erhalten, ist, aufgeschlossen zu sein. Nicht mir gegenüber, so dass Sie gewissermaßen einem

14 Briefe aus der Zuflucht 1954/55

Buch, A4, Paperback, 152 Seiten

14 Briefe aus der Zuflucht 1954/55

13,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Glauben folgen. […] Ihr Glaube muss so beschaffen sein, dass Sie um die GEISTIGE Kraft wissen, die jetzt, in diesem Augenblick, existiert. […]

Die Lehren von Murdo MacDonald-Bayne können niemals von Gurus, neuen Heilsbringern oder religiösen Lehrern gelehrt werden, denn das widerspräche seiner Kernaussage. Seit dem Fortgang von „Dr. Mac“ kann seine Botschaft allein durch das Studium seiner Werke erfahren werden, ohne eine Inanspruchnahme eines Mittlers, der die Reinheit seiner Botschaft lediglich kontaminieren kann. Das ist sein Vermächtnis an Sie! In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine im wahrsten Sinne des Wortes „begeisternde“ Lektüre.